Brunn am Gebirge

Navigation und Suchfunktion

Suche

Übersicht Seiten

Sie sind hier:

Archiv

Montag, 10. August 2015 Rotes Kreuz Brunn bietet rund 10 Asylwerbern ein Notquartier

Bis zu zehn Asylwerberinnen und Asylwerber erhalten voraussichtlich ab diesen Mittwoch ein vorübergehendes Notquartier beim Roten Kreuz in Brunn am Gebirge. Damit soll ein wichtiger Beitrag geleistet werden, die untragbare Situation der rund 2.000 obdachlosen Asylwerber in Traiskirchen zu verbessern.

 

„Das ist eine humanitäre Notlage, wir konnten nicht länger zusehen“, erklärt Willi Sauer, Präsident des Roten Kreuzes Niederösterreich. In den vergangenen Tagen wurden die Möglichkeiten im Rahmen der Bezirksstellen erhoben, wo Asylwerberinnen und Asylwerber untergebracht werden können. Die Rotkreuz-Bezirksstelle Brunn am Gebirge ist eine davon, die diesen Mittwoch voraussichtlich zehn Personen aufnehmen wird.

 

Derzeit verbringen mehr als 2.000 Asylwerberinnen und Asylwerber Tag und Nacht unter freiem Himmel. „Wir sehen es als unseren humanitären Auftrag, hier die Initiative zu ergreifen“ erklärt Sauer. Einen Beitrag zu leisten, diese Situationen zu vermeiden, ist das große Anliegen des Roten Kreuzes.

„Wir haben in unseren Räumlichkeiten die Möglichkeit, einigen Menschen mit der tatkräftigen Unterstützung der Marktgemeinde Brunn am Gebirge und einiger Privatpersonen eine menschenwürdige Notunterkunft einzurichten“, erklärt Werner Machacek vom Roten Kreuz Brunn am Gebirge. „Wir werden diese in einem Souterrain-Raum in unserer Rotkreuz-Bezirksstelle unterbringen. Ich bin stolz auf unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – Ehrenamtliche, Hauptberufliche und Zivildienstleistende – die hier mit anpacken, damit Menschen wieder ein Dach über dem Kopf bekommen, auch wenn es nur eine behelfsmäßige Unterkunft sein kann. Dies entspricht auch unserem Wahlspruches ‚Aus Liebe zum Menschen‘ “, ergänzt er.

 

Der Rettungsdienst ist – ebenso wie die Sozialleistungen der Gesundheits- und Sozialen Dienste und die Ausbildung – nicht von Beschränkungen oder anderen Auswirkungen betroffen.

 

 


Weitere Links & Infos