Brunn am Gebirge

Navigation und Suchfunktion

Suche

Übersicht Seiten

Sie sind hier:

Archiv

Dienstag, 08. August 2017 30 neue Radständer

Die neuen Radständer am Bahnsteig 2

Der Brunner Bahnhof verfügt seit kurzem über 30 neue Radständer. Sie befinden sich am Bahnsteig 2 (in Fahrtrichtung Wien) am nördlichen Ende des Bahnsteiges. Hat man sein Rad abgestellt und abgesperrt, kann man den Bahnsteig in ein paar Schritten über die Stiege erreichen.

 

Die Radständer an der südlichen Rampe des Bahnsteiges sind meist ausgebucht, weshalb jene der Nextbikes verwendet wurden. Bitte achten Sie darauf, dass Sie die gekennzeichneten Radständer für die Leihräder freilassen und nutzen Sie die neu geschaffenen Plätze!

 

Vielen Dank!


Montag, 31. Juli 2017 Wettbewerb

Logo des Netzwerk Nachbarschaft

„Die schönsten Nachbarschaftsaktionen 2017“


Montag, 24. Juli 2017 Umbau Amtshaus

Das Gemeindeamt wird barrierefrei. Die umfangreichen Umbauarbeiten werden nach den Nationalratswahlen am 15. Oktober 2017 aufgenommen. Damit beide Seiten (Baufirma und Team der Gemeinde) ungestört arbeiten können, müssen wir Ausweichquartiere beziehen.

 

Die Teams oder Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit starkem Kundenverkehr wie SIB oder Bauamt werden ab Woche 42 die ehemaligen Räumlichkeiten der Bank Austria im Ortszentrum beziehen. Die verbleibenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übersiedeln in den campus21. Ab Sommer 2018 sind wir dann alle gemeinsam wieder am Franz Anderle-Platz zu finden.

 

Genauere Infos folgen Ende September.


Donnerstag, 20. Juli 2017 Brunn bekommt Plakette "Glyphosat-Frei"

v.l.n.r.: gf GRin Sabine Hiermann, Christian Flemming (Greenpeace), Iris Schreiber (Greenpeace), Bgm Dr. Andreas Linhart, Gerhard Polgar (Wirtschaftshof), Charlotte Kranzelmayer (Ferialpraktikantin am Wirtschaftshof), Andreas Simader (Leiter Wirtschaftshof)

Anstelle der Verwendung von Pflanzengift wird gejätet!


Montag, 10. Juli 2017 Radar auf den Gemeindestraßen wieder aktiv

Verkehrszeichen mit Tempolimit 40

Vor fast 10 Jahren wurden auf Grund einer Beschwerde eines Autofahrers aus datenschutzrechtlichen Gründen die Radarmessungen der Gemeinden und Privaten österreichweit gestoppt. Die Rechtslage ist nun entsprechend geändert und die Bezirkshauptmannschaft hat Radarstandorte auf Gemeindestraßen in Brunn bewilligt.

 

Diese Standorte werden nun über die Sommermonate adaptiert und danach werden Radarmessungen auf Brunner Gemeindestraßen durch die Polizei durchgeführt.

 

Achten Sie daher immer auf die bestehenden Geschwindigkeitsbeschränkungen. In ganz Brunn am Gebirge gilt generell Tempo 40, ausgenommen davon ist das höherrangige Straßennetz, zu dem die Enzersdorfer Straße, die Wienerstraße, die Kirchengasse, die Leopold Gattringer-Straße, die Feldstraße (B12), die Liebermannstraße, der Europaring und die B12a gehören.


Treffer 11 bis 15 von 162

< Vorherige

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >

Weitere Links & Infos